de fr   
Froschkönig

RedAction

Humor gibt‘s auch für ernste Menschen

Humor gibt‘s auch für ernste Menschen

Immer wieder hört und liest man, dass Humor den Alltag leichter macht. Glücklich also diejenigen, welche von Natur aus ein sonniges Gemüt haben und mit Humor gesegnet sind. Ich bin weder eine Frohnatur noch eine Strahlefrau. Wie also kann ich als ernsthafter und humorzögerlicher Mensch von dieser Leichtigkeit des Humors profitieren? Wie kann ich mir einen Humor aneignen, der zu meiner zurückhaltenden Art passt, damit auch ich den Alltag leichter erlebe?

Es gibt zwei Aspekte, die hilfreich sind, um Humor zu verstehen sowie den eigenen Humor im Leben wahrzunehmen und zu fördern: Zum einen ist Humor ist eine innere Haltung, zum anderen ist Humor oftmals lediglich ein kurzer und vergänglicher Moment.

Humor als innere Haltung

Der Duden beschreibt die Bedeutung des Humors wie folgt: „Fähigkeit und Bereitschaft, auf bestimmte Dinge heiter und gelassen zu reagieren.“

Es geht also darum, den Fokus der Aufmerksamkeit zu verschieben und die kleinen und grossen Begebenheiten des Alltags mit anderen Augen zu betrachten bzw. eine Situation anders zu bewerten. Gelingt mir dies, nähre ich eine empathische, wohlwollende und humorvolle Grundhaltung mir selbst, anderen und auch Situationen gegenüber.

Beispiel: Es ist früher Morgen und ich bin bereits in Eile. Natürlich verschütte ich da auch noch die volle Tasse Kaffee. Es ist zum Haare raufen!

Erster Impuls: Die Tasse dem Kaffee wutentbrannt hinterher schmeissen und nach Leibeskräften fluchen.

Impuls aus der Humorhaltung heraus: Ersten Impuls wahrnehmen, eine Sekunde inne halten, dann lauthals drauf los lachen, was das Zeug hält.

Mit dem Lachen werden Endorphine im Körper freigesetzt, welche das Stresshormon Adrenalin unterdrücken. Zwar ist die Kaffeepfütze immer noch am Boden, aber ich fühle mich erstens leichter, zweitens ist die Kaffeetasse noch ganz und drittens bin ich nach dieser Einzeldose Lachen entspannter und beseitige die Misere lockerer.

Betrachte ich als seriöser Mensch die „Katastrophe“ also durch die Humorbrille und reagiere ich mit einer kleinen Dose Humor, so nehme ich dem Missgeschick den Beigeschmack des totalen Fiaskos und das Leben wird leichter.

Humor als vergänglicher Augenblick

Ist Humor ein Zustand von immerwährender Humorseligkeit? Meine Erfahrung ist eine andere.

Auch wer die Humorhaltung verinnerlicht hat, ist weder dauerlustig noch stetig lächelnd. Es geht wohl eher darum, sich vom Glauben der „immerwährenden Humorseligkeit“ als Dauerzustand zu verabschieden und zu akzeptieren, dass Humor auch nur ein paar Sekunden dauern kann. In diesen Sekunden aber fühlt sich das Leben beschwingter an!

Als ernsthafter Mensch kann ich mehr Leichtigkeit im Leben spüren, wenn ich z.B.

  • für eine Minute ein heiteres Gefühl empfinde, weil ich etwas Schönes betrachte,
  • lächelnd einen tiefen und entspannten Atemzug mache – einfach so,
  • mir einen Augenblick vorstelle, wie relevant das aktuelle Geschehen in einem Jahr ist,
  • für einen Moment eine verkorkste Situation vergesse, weil ich völlig sinnfrei Seifenblasen puste,
  • eine kurze Weile inne halte, die imaginäre rote Nase aufsetze und albern vor mich hin schmunzle,

Aus solchen kurz währenden, vergänglichen aber frohen Zeiteinheiten entsteht mein ganz persönliches Humorverständnis. Ich geniesse den Humor im Alltag in kleinen Dosen und mache ich mir das Leben dadurch leichter.

Beispiel: Ich bin in einer Teamsitzung, die verbal ausartet. Alle reden durcheinander, es herrscht eine gehässige Stimmung, es fehlt an konstruktiven Lösungen.

Mein erster Impuls: Auf den Tisch hauen und entnervt „Ruhe“ brüllen.

Impuls aus der Humorhaltung heraus: Ersten Impuls wahrnehmen, kurz inne halten. Als seriöse Person bin ich stets gut vorbereitet und habe mein „Humor-Notfall-Set“ dabei. Aus diesem krame ich nun meine Knack-Ente aus Weissblech hervor und beginne zu „knacken“.

Meine Kolleginnen und Kollegen hören fast umgehend mit dem Geschrei auf und schauen mich völlig irritiert an. Zwei, drei Kolleginnen beginnen sogar zu lächeln, die Stimmung normalisiert sich, der irritierend-humorvolle Augenblick ist vorbei und wir können die Teamsitzung mit einer neu entstandenen Leichtigkeit in angemessenem Ton konstruktiv weiterführen.

Humor gibt’s auch für ernste Menschen

Sie sehen, Humor ist also durchaus auch für seriöse Menschen umsetzbar. Ein Wechsel der Perspektive und eine winzig kleine Dosis Humor genügen, um das Leben für einen kurzen Augenblick leichter zu machen. Als Inspiration für ernsthafte Menschen steht das folgende Zitat von Elmar Gruber, Schriftsteller:

„Humor ist das einzige, was man im Leben ernst zu nehmen hat; Alles andere kann man mit Humor nehmen.“

Gabriela Imhof, Humorberaterin HCDA

 

 

Zurück

Mit dem Newsletter Inspiration für mehr Leichtigkeit im Leben!