de fr   
Froschkönig

RedAction

Grosszügigkeit macht glücklich

Grosszügigkeit macht glücklich

Wer anderen Gutes tut, ist selbst glücklicher. Diese Lebensregel ist mittlerweile durch verschiedene Studien belegt, global anerkannt und universell gültig.

Grosszügige Menschen sind glücklicher

Forscher aus verschiedenen Ländern haben unterschiedliche Experimente gemacht, um dem Zusammenhang zwischen Grosszügigkeit und Glücksgefühl auf den Grund zu gehen. Die Ergebnisse aus diversen Studien legen den Schluss nahe, dass das Gehirn Grosszügigkeit mit Glücksgefühlen verknüpft.

Wer hilft, mit anderen kooperiert oder ihnen Gutes tut, wird belohnt – mit einem wohligen Gefühl. Verantwortlich dafür sind Prozesse, die in unserem Gehirn ablaufen. Glücksgefühle stellen sich ein, nachdem man einer anderen Person gegenüber grosszügig war.

Eine Essenseinladung an Freunde, eine Spende an eine gemeinnützige Organisation, morgens Brötchen für das ganze Team mitbringen oder einfach nur einmal jemanden anlächeln und der Person damit zeigen, dass man sie sieht – Grosszügigkeit gegenüber andern fördert das eigene Wohlbefinden.

Bereits die Absicht wirkt

Man braucht nicht gleich aufopfernd selbstlos zu werden, um sich glücklicher zu fühlen. Wissenschaftler und Verhaltensökonomen haben herausgefunden, dass bereits die Absicht, ein wenig freigiebiger zu sein oder grosszügige Pläne zu schmieden, neuronale Veränderungen im Gehirn erzeugen, die zu einem behaglichen Gefühl führen. Dieses gute Gefühl fördert die Motivation, ein gemachtes Versprechen oder einen Vorsatz tatsächlich umzusetzen. Grosszügiges Verhalten wird durch die reine Absicht verstärkt.

Grosszügigkeit ist ansteckend

Es gibt noch viele offene Fragen dazu, weshalb grosszügiges Verhalten glücklich macht und ob man das Glücksempfinden durch entsprechendes Handeln bewusst verstärken kann. Fakt ist: Durch Grosszügigkeit entwickelt man eine positivere Haltung zu anderen, was wiederum freundlichere Gegenreaktionen fördert und soziale Beziehungen verbessert. Grosszügigkeit ist ansteckend. Wo Menschen beginnen, grosszügiger zu sein, werden mehr und mehr auch andere Menschen sich grosszügiger verhalten. Oder wie Emma Goldmann, Anarchistin und Friedensaktivistin, einst sagte: "Kleinigkeit spaltet, Grosszügigkeit verbindet".

Gabriela Imhof, Humorberaterin HCDA

Zurück

Mit dem Newsletter Inspiration für mehr Leichtigkeit im Leben!