de fr   
Froschkönig

RedAction

Lachfalten oder Altersrunzeln?

Lachfalten oder Altersrunzeln?

Durch die Mimik entstehen bereits in jungen Jahren feine Linien rund um die Augen und um den Mund. Von den 26 Gesichtsmuskeln des Menschen sind im Wesentlichen acht für die Mimik verantwortlich. Auf Grund der Spiegelsymmetrie des Gesichts kommen fast alle Muskeln zweifach vor. Wer eine lebhafte Mimik hat, spannt die Muskulatur im Gesicht. Dadurch bilden sich mit der Zeit dauerhafte Falten, die dann auch bei neutralem Gesichtsausdruck sichtbar bleiben. Vor allem um die Augen sind die Linien deutlich ersichtlich, denn hier ist die Haut feiner als in anderen Bereichen des Gesichts.

Mienenspiel und Gesichtsausdruck

Menschen, die viel lachen, bekommen früher feine Lachfältchen als solche, deren Mimik starrer ist. Der Gesichtsausdruck wird geprägt durch das Mienenspiel, mit welchem Gefühle und Stimmungen zum Ausdruck gebracht werden. Es entsteht der persönliche Gesichtsausdruck, der zum Beispiel sorgenvoll, grübelnd, streng oder auch fröhlich, offen und lachend sein kann.

Lachfältchen sind sexy

Es gibt Studien, die aufzeigen, dass Menschen mit Lachfältchen um die Augen von anderen als sympathischer, spontaner, authentischer, fröhlicher, attraktiver und intelligenter wahrgenommen werden als faltenfreie Mitmenschen oder solche mit einem sorgenvollen Ausdruck. Lachfalten stehen für echte Emotionen. Forscher sehen das Ergebnis darin, dass bei einem emotionalen Lächeln bestimmte Muskelgruppen aktiviert werden, die nur bei einem authentischen Lächeln involviert sind (Jochbeinmuskel und Augenringmuskel). Der Unterschied zwischen einem echten und einem aufgesetzten Lächeln wird von Mitmenschen erkannt.

„Jede einzelne Falte in meinem Gesicht habe ich mir hart erlacht!“

Für viele Menschen sind die Falten im Gesicht ein Ärgernis, zeugen sie doch vom vorbestimmten Altern. Wie schade, wenn der Fokus darauf gelegt wird, die Altersrunzeln zu sehen anstatt sich ob der charmanten Lachfalten zu freuen. Die meisten Menschen verbinden nämlich Fältchen mit einer gewissen Reife und diese wiederum mit Weisheit und Intelligenz. Lachfalten suggerieren Offenheit, Gemeinschaftssinn, Lebensmut. Sie zeugen von einer heiteren und humorvollen Lebenseinstellung, auch wenn das Leben manchmal beschwerlich ist.

Falten sind Teil unseres Gesichts. Wieso also hadern? Falten gehören zum Leben einfach dazu. Wer auch immer folgenden Spruch geprägt hat, bewies jedenfalls Humor: „Jede einzelne Falte in meinem Gesicht habe ich mir hart erlacht!“

Gabriela Imhof, zert. Humorberaterin HDCA

Zurück

Mit dem Newsletter Inspiration für mehr Leichtigkeit im Leben!